w w w . p h 2 . n e t

Dogubejazit nach Batumi

Hopa, Schwarzes Meer

Hopa, Schwarzes Meer

Mein Hotel in Dogubejazit ist eine Pilgerherberge und fast umsonst obwohl sich die sanitären Anlagen einschließlich einer Dusche auf dem Zimmer befinden. Der Nachteil ist das nachts alle zwei Stunden über die in jedem Zimmer angebrachten scheppernden Lautsprecher zum Gebet gerufen wird. Schlaf ist so nicht zu finden, der Lautsprecher ist fest verschraubt und lässt sich nicht abhängen. Am nächsten Morgen schlechtes Wetter. Rückfahrt nach Erzurum und weiter mit dem Bus nach Hopa am schwarzen Meer kurz vor der georgischen Grenze gelegen. Im letzten Teil ist die Fahrt ein nächtlicher Höllentrip durchs Gebirge. Übernachtet in einem guten, sekulären Hotel. Am nächsten Morgen mit einem Minibus zur 20km entfernten Grenze gefahren.
Zwischen Erzurum und Hopa

Zwischen Erzurum und Hopa

An der Grenze dreimal nach "10 Dollar" gefragt worden. Bearbeitungsgebühr, Soldiers Present und Custom Fee. Die Drohung bei der Botschaft nachzufragen woher diese nirgends Verzeichnete Gebühr kommt zeigt wieder erwarten Wirkung bei einem Grenzbeamten mit äußerst korrupter Physiognomie. Auf der anderen Seite mit dem Taxi weiter nach Batumi. Alles sehr grün hier. Die Straßen haben keine Mittelstreifen und auch in Städten keine Verkehrsmarkierungen. Es handelt sich eher um Beton- und Asphaltpisten.

[9] < [10] > [11]



Unless otherwise indicated, all materials on this site are by Peterhans Hendel (webph2.net). I would appreciate it if you dropped me a line if you want to reproduce them. Any trademarks are property of their respective owners; their use is purely editorial and does not constitute an infringement.