w w w . p h 2 . n e t

Ankara

Attatürk-Mausoleum

Attatürk-Mausoleum

Die letzte Zugfahrt von Istanbul nach Erzurum war landschaftlich im Mittelteil und am Ende sehr beeindruckend. Zunächst tiefe Schluchten, dann Felsformationen wie in Utah. Gegen den Zug konnte man nichts sagen, nur drei Sitze pro Reihe. Daran könnte sich die Bundesbahn ein Beispiel nehmen. Das Bordrestaurant war auch recht luxeriös ausgestattet aber mit dem Russischen Salat stimmte möglicherweise etwas nicht so ganz. Mittlerweile in Ankara kämpfe ich mit einer Durchfallerkrankung, ich führe das auf meine Versuche zurück mich wie die autochtone Bevölkerung zu ernähren. Keine gute Idee. Morgen werde ich in einen der Supermärkte gehen, die es hier zwar nur sehr vereinzelt aber dennoch gibt, und dort alles an westlichem Eingeschweißtem zu kaufen was ich bis Georgien benötige. Nachdem mein erstes Hotel lediglich ein Loch im Boden mit einem Eimer Wasser
Ankara

Ankara

daneben für alles was mit Körperpflege zu tun hat zur Verfügung stellte sieht die Situation jetzt etwas besser aus. Für 15.000.000 habe ich in einem Hotel zwei Straßen weiter warmes Wasser, eine Dusche und noch mehr Krach als gestern. Der Türke ist eine sehr geräuschintensive Existenz. Attatürk-Mausoleum besichtigt und dort in eine Art Rekrutengelöbnis geraten. Die Soldatentrupps scheuchten desorientierte Besucher im Marschschritt über den Platz. Ich floh schleunigst nachdem ich einen Blick auf den Sakropharg geworfen hatte. Später am Bahnhof noch Fahrkarten gekauft, bis nach Erzurum diesmal. Ich bleibe einen Tag länger um meine Darmgrippe auszukurieren.

[6] < [7] > [8]



Unless otherwise indicated, all materials on this site are by Peterhans Hendel (webph2.net). I would appreciate it if you dropped me a line if you want to reproduce them. Any trademarks are property of their respective owners; their use is purely editorial and does not constitute an infringement.